Erasmus+ Projekt hat Fahrt aufgenommen

Viertes Treffen fand im April 2018 in der Stiftung Kreisau/Krzyzowa statt

Vom 17.-18. April 2018 trafen sich die ProjektpartnerInnen zum vierten Mal, um das grenzüberschreitende Erasmus+ Projekt unter dem Arbeitstitel "Reflections" weiterzuentwickeln. Das Projekt zwischentoene.info am Georg-Eckert-Institut bringt sich mit Inhalten und Expertise ein, um eine gemeinsame multilinguale Webplattform für den europäischen Bildungsraum zu ermöglichen. So wurden diesmal wieder adaptierte und ins Englische übersetzte Unterrichtsmodule und weitere mögliche Materialien, u.A. zu den Themen "Antisemitismus und Zivilcourage" und "Flucht im Nationalsozialismus und heute" besprochen. Erste Module werden schon bald in die neue Webplattform integriert, um Ende 2018 schließlich eine erste Testversion veröffentlichen zu können. Mit der Entwicklung von Verbreitungsstrategien und einer Mediendatenbank stand das Arbeitstreffen ganz im Zeichen der Projekt-Halbzeit und somit auch eines Zwischenberichtes an die EU. Die Bildungsstätte der Stiftung Kreisau/Krzyzowa bot aufgrund der gemeinsamen Geschichte beider Länder Polen und Deutschland und der besonderen Räumlichkeiten einen idealen Rahmen.

News Archiv: Zwischentöne goes Europe!