Zwischentöne goes Europe!

Erasmus+ Projekt "Reflections" entwickelt mehrsprachige Unterrichtsmaterialien

Das Georg-Eckert-Institut - Leibniz-Institut für internationale Schulbuchforschung mit dem Webportal zwischentoene.info beteiligt sich in dem Erasmus+ Projekt "Reflections: Educating for critical thinking, inclusive societies and dynamic engagement". Ziel ist die gemeinsame Entwicklung von mehrsprachigen Unterichtsmaterialien im Rahmen von Global Citizen Education. "Reflections" möchte einen Beitrag leisten, damit Lernende die globalen, nationalen und lokalen Verflechtungen in einer globalisierten Welt analysieren können. Darüber hinaus sollten Vielfalt und Differenz als Bereicherung anerkannt und Fähigkeiten entwickelt werden, um reflektiert und kritisch an der Gesellschaft teilhaben zu können.

Die sieben Partnerorganisationen aus Deutschland, Italien, Österreich, Polen, Slowakei und Slowenien trafen sich im Mai zu einem zweiten Projekttreffen an der Universität Graz. Ab Juni 2017 beginnt die Phase der Entwicklung der Unterrichtsmaterialien. Dabei kommen die pädagogischen Ansätze Globales Lernen, Kinderphilosophie und Diversity Education zum Tragen. Die Materialien werden für den Einsatz in Schulen der Sekundarstufen in den Partnerländern aufbereitet. Sie werden anschließend auf einer neu zu entwickelnden Webplattform in den fünf Sprachen der beteiligten Länder sowie auf Englisch bereitgestellt und auf Lehrerfortbildungen verbreitet. Die neue Webplattform wird Ende 2018 mit einer Testversion und im Herbst 2019 mit der finalen Version online gehen.