Identitäten − Wer ist „wir“?

Deutsch zu sein bedeutet heute etwas anderes als vor 50 Jahren. Die Gesellschaft hat sich verändert – und damit auch das „wir“. Aber was heißt das eigentlich für unsere Erinnerung an wichtige Ereignisse der deutschen Geschichte – oder für das Zusammenleben im Alltag? Wer gehört dazu – und wer bestimmt das? In diesen Unterrichtsmodulen geht es um Selbst- und Fremdwahrnehmungen in einer zunehmend pluralistischen Welt, aber auch um Fragen und Konflikte, die sich in einer pluralistischen Gesellschaft ergeben.

26 Unterrichtsmodule