Immer Opfer?!

Diskriminierungen und was man dagegen tun kann

Thema

Viele Jugendliche mit Migrationshintergrund berichten von Benachteiligungen und Diskriminierungen im Alltag, in Schule und im Berufsleben. Dabei handelt es sich nicht allein um subjektive Wahrnehmungen, sondern um reale Erfahrungen, die sich durch Studien belegen lassen. In diesem Unterrichtsmodul steht die Sensibilisierung von unterschiedlichen Benachteiligungen im gesellschaftlichen Alltag im Mittelpunkt. Zugleich sollen Möglichkeiten aufgezeigt werden, sich gegen Diskriminierungen argumentativ, gerichtlich oder durch gesellschaftliches Engagement zu wehren. 

.................................................................................................................. Letzte Aktualisierung: 15.02.2017

Lehrplanbezug

Politik in der Demokratie; Menschenrechte; Die Stellung von Jugendlichen in der Rechtsordnung; Das Unternehmen als wirtschaftlicher Akteur und sozialer Raum; Vorurteile; soziale Gruppen

Didaktische Perspektive

In diesem Unterrichtsmodul analysieren die Schülerinnen und Schüler unterschiedliche Formen von Benachteiligungen auf der Grundlage von Geschlecht, Herkunft, sexueller Orientierung und Religionszugehörigkeit. Ziel ist es dabei zunächst, die Situation aus der Perspektive von Betroffenen zu beschreiben und die Mechanismen und Begründungen von Benachteiligungen nachzuzeichnen. (Material 1 und 2)

In einem nächsten Schritt werden schließlich rechtliche Abgrenzungen von sachlich begründeten und sachlich unbegründeten Benachteiligungen vorgestellt. (Material 3) Dabei wird zudem das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz vorgestellt, mit dem der Gesetzgeber Diskriminierungen in unterschiedlichen Lebensbereichen entgegenwirken will. (Material 4)

Auf dieser Grundlage erarbeiten die Schülerinnen und Schüler schließlich konkrete Handlungsstrategien, mit denen Betroffene auf Diskriminierungen reagieren können. (Material 6 -11) Das Modul zielt damit auf eine Stärkung von Urteils- und Handlungskompetenzen und entwickelt diese an Beispielen, die direkt an der Lebenswelt der Jugendlichen anknüpfen.

Die vorgestellten Materialien sollen dabei zugleich oft geäußerte Wahrnehmungen von Jugendlichen als "Opfer der Verhältnisse" entgegenwirken, ohne dabei reale Diskriminierungserfahrungen zu banalisieren.

Sie können auch die gesamte Materialsammlung zusammen mit dem kompletten Text dieser Unterrichtseinheit herunterladen.

Download des Moduls