Schaubild: Vier Bausteine des Populismus

Die populistische Logik lässt sich wie folgt illustrieren:

Quelle

In Anlehnung an Martin Reisigl. „Zur kommunikativen Dimension des Rechtspopulismus, in: Sir Peter Ustinov Institut (Hg.). Populismus: Herausforderung oder Gefahr für die Demokratie, Wien: new academic press, 2012, 141–162.